Herzlich Willkommen!


Zypern ist die drittgrößte Insel des Mittelmeerraumes, die Hauptstadt und zugleich auch die größte Stadt ist Nikosia.

Der höchste Berg der Mittelmeerinsel ist der Olympos mit über 1900m Höhe. Seit 2004 ist Zypern auch Mitglied- staat der EU.

Bis zum türkischen Festland sind es etwa 68km, nach Griechenland fast 400km Luftlinie. Die Küste besteht aus Sand-und Kiesstränden, sowie einigen Felsküsten mit winzigen Buchten.

Klima und Wetter


Zypern hat das ganze Jahr über eine mediterranes Klima. Auf der Insel findet man die höchsten Wassertemperaturen des Mittelmeeres, es
sind sogar im Februar 17 Grad und im Hochsommer werden bis zu 28 Grad erreicht. Leider herrscht auf der Insel chronischer Wassermangel, Regen fällt nur im Winter bis Anfang April. So klettert im Hochsommer das Thermome-
ter schon mal auf über 40 Grad, im Winter sind es aber immer noch bis zu 20 Grad. Ist man auf etwa 1500m Höhe
kann man schon mal den Schnee sehen.

Landwirtschaft


Zypern wird auch die grüne Insel genannt, da sie eine der waldreichsten
im Mittelmeer ist. Man findet hier Kiefern, Zedern, Plantanen und Eichenbäume. In den flacheren Gegenden wachsen Apfel-Birnen-Pfirsich und Mandelbäume.

Bevölkerung


72% der Bevölkerung sind reine Zyprer, der Rest sind Türken und
Griechen. Ebenso viel Prozent sind orthodoxe Christen und der Rest sind Muslime.

Bodenschätze


Auf Zypern gibt es Kupfer und Asbest als Bodenschätze. In den Bergen findet man Marmor und Pyritminen. Aber die Haupteinnahmequellen sind
Zitrusfrüchte wie Zitronen oder Grapefruit, aber auch Tomaten, Kartoffeln, Zucchini, Gurken und Zwiebeln werden angebaut. Im Nordwesten der Insel findet man Feigen und Granatäpfelplantagen. Geflügel und Lämmer werden im
Norden aufgezogen. Leider werden die landwirtschaftlichen Flächen seit dem Eintritt in die EU immer kleiner.